Das Beste am Schützenverein

An diesem Freitag erscheint im TAGEBLATT die Verlagsbeilage Schützenmagazin “Die Schützenvereine im Landkreis Stade” und auch wir sind natürlich mit dabei.

Als wir uns überlegt haben, was unseren Schützenverein ausmacht, dachten wir uns “fragen wir doch einfach mal unsere Mitglieder”. Innerhalb kurzer Zeit kamen zahlreiche Antworten unserer Mitglieder von ganz jung bis gar nicht mehr jung zusammen.

Folgend die original Antworten unserer Mitglieder. Doppelte Antworten haben wir nur einmal aufgeführt.


Das Beste am Schützenverein Apensen ist für unsere Mitglieder …

… das tolle Miteinander. Ich wollte nie in einen Schützenverein eintreten. Durch Zufall bin bei einem Event dabei gewesen und es hat mir so sehr gefallen, dass ich eingetreten bin. Ich bereue diese Entscheidung bis heute nicht, da ich so tolle Erfahrungen gesammelt habe. (Caroline)

Apensen wächst und wächst. Viele neue Gesichter. Wenn einmal im Jahr alle zusammenkommen, ist keiner fremd. Es ist wie ein jährliches Klassentreffen und man wundert sich, wie lange man den einen oder anderen nicht gesehen hat. Das Schützenfest ist für unser Dorf das Highlight des Jahres. (Christian)

… der Zusammenhalt. Sobald man ‘ne grüne Jacke anhat, ist das wie eine große Familie. (Anette)

… dass Schießen ein Sport ist, der viele körperliche und geistige Fähigkeiten fordert und fördert. Außerdem kommt man über den Sport recht gut in das Vereinsleben und für neue Mitglieder ist es in der Regel einfach Kontakte zu knüpfen. Im Schützenverein sind auch die traditionellen Veranstaltungen gut organisiert und finden über das ganze Jahr verteilt statt (Jens)

… die Gemeinschaft zwischen Jung und Alt (Maira)

… dass es egal ist ob ich Professor, Doktor, Handwerker oder Lagerist bin, sobald wir unsere Uniform tragen gibt es bei uns keine Unterschiede. (Gerd)

… die Geselligkeit, der Schießsport und neue Bekanntschaften (Herbert)

… das gesellige Beisammensein, die lockere Atmosphäre und natürlich der Zusammenhalt. (Monika)

… das unkomplizierte Kennenlernen (Reiner)

… dass unser Verein nichts mit dem angestaubten Schützenverein-Image zu tun hat. Es wird Breiten- sowie Leistungssport geboten. Am Schützenfest kommt alles zusammen. (Gunnar)

Mir wird nachgesagt sehr viele Leute zu kennen. Die Allermeisten hätte ich ohne Schützenverein nie kennengelernt. (Silke)

… dass ich mich zum Training und Wettkämpfen mit meinen Freunden treffen kann, die die gleichen Interessen haben wie ich. (Lea)

Der Schützenverein ist eine ideale Kombination aus Wettkampf und Spaß am Feiern. Eine Mitgliedschaft im Schützenverein bedeutet aber auch Verantwortung zu lernen wenn man ein Ehrenamt auszuüben möchte. Es ist ideal um Freundschaften zu schließen und Teil eines großen Netzwerks zu sein. (Alexander)

… dass man das Sportschießen mit dem Geselligen verbinden kann und mit vielen Leuten in Kontakt kommt. (Heiner)

… dass man in Apensen wunderschöne Schützenfeste erleben kann (Helmut)

… die Schießwarte (Kai – Schießwart)

… das sportliche Schießen, weil ich dabei meinen Ausgleich zum Alltag finde. Außerdem habe ich großen Spaß daran das Vereinsleben aktiv mitzugestalten. (Ilse)

… dass wir jedes Jahr einen Schützenkönig haben (Harald)

… der sportliche Wettstreit unter den Mitgliedern (Reiner)

… das Schützenfest und die internen Feiern mit den vielen tollen Schützenschwestern und -brüdern, sowie die vielen engagierten Helfer und die motivierte Schießleitung (Ann-Kathrin)

… die Gemeinschaft (Jan & Peter)

… die Geselligkeit und der Wettstreit (Silvia und Uwe)

… die Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft untereinander (Ulrike)

… das Beisammensein und die gegenseitige Unterstützung. (Aneka)

… das Schützenfest (vielfach genannt)

… viel Programm für jedes Alter – vom Grundschüler bis zum Senioren – auch gemeinsam (Rolf)

… die Möglichkeit Sport, Gesellschaft und Ehrenamt über fast alle Generationen zu verbinden. (Markus)

… dass man als Mannschaft in einer Winterrunde und in einer 5er-Mannschaft schießen kann (Lennard)

… die Vielfalt zwischen der sportlichen Orientierung und sich aktiv über die Vorstandsarbeit am Vereinsleben beteiligen zu können. (Ole)

… dass es ein Verein für die ganze Familie ist. Egal welcher Altersgruppe man angehört, hier kann man gemeinsam oder auch getrennt das Vereinsleben ausleben. Ob man zusammen die Winterrunde bestreitet oder bei der Vereinsinternen Rangliste gegeneinander antritt. Für alle Altersgruppen ist was dabei. (Annika)

… das gesellige Beisammensein verschiedener Altersgruppen und eine Sportart für Jedermann – von jung bis alt und sogar mit Körperbehinderung (ein Vereinsmitglied)

Es macht Spaß zu feiern und sportlich aktiv zu sein, man kommt auch mal in den Genuss sich zu blamieren. (Heike)

Schreibe einen Kommentar