Jugendgruppe

flyer_jugendgruppe_a6

NWDSB Talentnest Apensen – Gewehr

Pate: Thomas Kleiner, viele Jahre Kadermitglied im NWDSB, mehrfacher Landesmeister und Teilnehmer Deutsche Meisterschaft
Trainingszeit: LG, KK und Lichtpunktgewehr Freitag von 16:00 – 19:00 Uhr
Trainingsort: Schießstand des SV Apensen, Fruchtallee 16, 21641 Apensen

Apensen ist Talentnestpionier im NWDSB Bezirk Stade

Dass die Trainer in Apensen eine gute Jugendarbeit leisten wird schon an den Ergebnislisten der Bezirks- und Landesmeisterschaften deutlich. Alleine die Starter der laufenden Saison füllen eine komplette Infotafel im Vereinsheim.
Bereits 1907 gegründet, folgte vor 30 Jahren der Anfang der strukturierten Jugendarbeit. Ab dem Einschulungsalter trainieren die Kids mit dem Lichtpunktgewehr, danach folgen das Luftgewehr und das Kleinkalibergewehr. Gegenwärtig hat das Talentnest neben den Jugendgruppen noch weitere 100 aktive Sportschützen.
Nicht nur bei den Landesverbandsmeisterschaften des NWDSB starten die Apenser erfolgreich, auch bei den Deutschen Meisterschaften findet man die Sportler dieses Talentnests. Zur optimalen Vorbereitung werden viele Schießsportwochen in der Region angefahren.
Bemerkenswert ist die gute Mitgliederbindung: fast alle Sportler, Trainer und Funktionsträger im Talentnest Apensen werden aus den eigenen Reihen gewonnen. Neben der Zusammenstellung schlagkräftiger Apenser Mannschaften wird aber auch in Zusammenarbeit mit dem SV Harsefeld die ein oder andere Mannschaft ins Leben gerufen.
Emsig wird in Apensen also gearbeitet. Auch in der Zukunft soll die Jugendarbeit weiter forciert werden, besonders in Hinblick auf das Erreichen des Limits für die Deutschen Meisterschaften in den olympischen Disziplinen.

Jahresbericht 2014 Talentnest Apensen

Das Jahr 2014 begann für die Jugendabteilung in Apensen mit einer Veränderung: im März wurde die Jugendleitung
von uns, Monika Bürger und Ulrike Hauschild, übernommen. Mit unserem Lichtpunktexperten Willi Horn bilden wir jetzt das neue 3er-Team, das die Jugendarbeit gemeinsam leitet. Im Durchschnitt haben wir jeden Freitag 16-20 Sportschützen im Alter von 6 bis 18 Jahren bei uns im Training. Und wir freuen uns, dass wir immer wieder neue Zugänge und Eintritte haben, dass die meisten den Wechsel von Lichtpunkt auf Luftgewehr problemlos meistern und auch die neuen Disziplinen wie 3-Stellungskampf ausprobieren. Aber auch die Luftpistole wird von dem einen oder anderen jungen Schützen getestet. 2014 haben wir das erste Mal bei der Aktion Ferienspaß unserer Gemeinde teilgenommen und waren sehr erfreut über die gute Annahme des Angebots durch 20 Kinder. Wir hatten ein buntes Programm zusammengestellt, Schieß-Spiele gemacht und alle hatten rundherum viel Spaß. Im September durften wir das 30 Jährige
Bestehen der Jugendabteilung feiern. Dazu haben wir unseren Hauptverein und unseren Jungschützenverein sowie einige Ehrengäste eingeladen. Es wurden Mannschaften für einen sportlichen Fünf-Kampf gebildet. Dabei musste man alles machen, was beim Schießen wichtig ist: zum Beispiel Gleichgewichtsübungen oder Zielübungen, bei denen man Bälle in einen Eimer werfen musste. Außerdem wurde mit Luftgewehr und Lichtpunktgewehr geschossen. Mit Kaffee und Kuchen war es ein wirklich gelungener Tag. An diesem Tag wurden auch unsere Jugendbestmänner in Luftgewehr und Lichtpunkt ausgeschossen. Dazu hatten wir uns schon vormittags getroffen, damit dieses wichtige Schießen auch in Ruhe stattfinden konnte. Und in der großen GästeRunde konnten wir Tabea Ropers zum neuen „Jugendbestmann“ und Sören Meinking zum „Besten Lichtpunktschützen“ küren.
2014 haben wir aber auch an vielen sportlichen Aktivitäten teilgenommen. Bei den Bezirksmeisterschaften Lichtpunkt, Luftgewehr und auch KK wurden viele Mannschafts- und auch Einzelplätze errungen. Es haben sich alle Starter zu den Landesmeisterschaften qualifiziert Ebenso auf der Landesmeisterschaft: dort errangen die Schüler LG Freihand mit der
Mannschaft den 1. Platz und im Einzel bei den Schülerinnen A den 2. Platz. Auch bei LG Freihand erreichten wir den 2. Platz bei den Junioren B. An den Deutschen Meisterschaften nahmen wir mit 5 Nachwuchsschützen und -schützinnen teil und konnten dort sogar eine Bronzemedaille gewinnen: René Wempen erreichte den 3. Platz KK Liegendkampf Junioren B.
Auch am RVS Shooty Cup nahmen wir erfolgreich teil: Lorena Fink und Pia Tobaben erreichten den 2. Platz. 2 Jugendliche und 2 Schüler haben sich für den Landeskader qualifiziert, und eine Schülerin darf ab und zu schon mal reinschnuppern.
Das Jahr 2014 war für unsere Jugendabteilung sehr erfolgreich, mit einigen Neuerungen und neuen Erfahrungen durchzogen. Wir danken unseren Schützen, dass sie immer so zahlreich zu den Trainingstagen kommen und immer die Termine wahrnehmen. Den Eltern gilt ein ganz großes Dankeschön, dass sie unsere Arbeit so sehr unterstützen.
Uns hat unser 1. Jahr sehr viel Spaß gemacht und wir sind sehr stolz auf unsere Jugendabteilung!